10/06/2011

a bunch of grapes in her palm

"Da liegt irgendwas in ihrem Blick, das mir den Atem nimmt.

Ein Gefühl, ich schmecke es auf der Zunge, auf der Haut, ich rieche es. Spüre es. Wie das Klingen einer Stimmgabel, wenn der ursprüngliche Ton mit den Ohren längst nicht mehr wahrnehmbar, das Vibrieren der Gabel aber noch spürbar ist; so fühlt sich das an, was in ihrem Blick mitschwingt.

Ein bisschen."


-

And now, what I thought was a crush turns out to be envy instead. She’s pretty, she’s been all over the world and met tons of good-looking people and had fun with them, she’s intelligent and educated and, most importantly, seems to be independent.

This is what I want.

I guess I don’t want her. Rather am I craving for her life, for a life like hers.

Shitty self-reflection.

1 comment:

  1. Schönheit wohnt im Herzen; Wir definieren sie, während sie zugleich uns definiert. Ist sie es nicht, die wir suchen in den Reflektionen der Welt?

    ReplyDelete