25/06/2012

just a run and a jump

Die Zeit scheint vor mir davonzulaufen. Mitunter flüstert mir das Tick-Tack des Sekundenzeigers zu: Es geht los. Es geht los. Du bist jung, aber wie lange noch? Es hat längst begonnen.

Verstehst du, ich liege im Bett, aber es hat längst begonnen, das Leben. Ich bin noch immer hier, und weiß nichts mit mir anzufangen; und die Möglichkeit schleicht sich ein, dass ich das vielleicht auch nie wissen werde. Wenn man noch zur Schule geht – das ist wie eine Schonfrist. Du weißt, das Leben hat noch nicht begonnen, nicht wirklich, und wenn es losgeht, wird es groß. Du wirst groß sein, und große Dinge tun, und dass diese großen Dinge in deiner Vorstellung nur vage und als formlose, wabernde Masse existieren, kümmert dich nicht. Hat dich nicht zu kümmern, denn du hast ja: Zeit.

Und diese Zeit, die du noch hast, umgibt dich wie eine schützende Hülle; sie tropft dir von den Ohren und quietscht in deinen Schuhen. Aber sie nimmt ab. Sie nimmt immer mehr ab, diese Schicht, und anfangs spürst du es nicht, aber irgendwann sitzt du da, und schaust an dir herunter, und die Schonfrist ist abgelaufen, der Schutzlack abgeblättert, verlaufen, zerronnen. Du bist im Morgen angekommen, und es ist längst zu deinem Jetzt geworden.

Nur, dass du nicht vergessen kannst, dass dieses Jetzt mal ein Morgen war; ein hoffnungsvoll aufgeladenes Morgen, ein hüpfendes, sprühendes, Glück verheißendes Später. Ein leuchtendes Und dann.

Und dann ist jetzt. Und dann ist hier, das hier bin ich, wo bist du?

3 comments:

  1. immer ist jetzt das morgen von gestern. puh. ich kriege herzrasen bei deinem text. du beschreibst "mein" gefühl so gut. immer dachte ich: später.

    wann ist es zu spät? hm.

    ReplyDelete
    Replies
    1. "wann ist es zu spät"... : Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben (Hesse) Morgen ist ein neuer Anfang - ab morgen kann alles anders werden, wenn ihr es wollt 7 könnt / zulasst - es ist erst zu spät, wenn du es gar nicht mehr merkst !?? Öde nicht...

      Delete
  2. was ist zeit? wann ist leben? leben in der Reserve - bis es richtig los geht? bis wir groß sind und unsre schummrigen Ziele klar und deutlich werden und wir mit Inbrunst und Blut für sie kämpfen? bis wir keuchend am (küchen-)boden liegen und das leben bejahen - ankommen? FUCK J. Ja! Das leben ist verdammt nochmal eine Ansammlung an Augenblicken und ab und zu muss man mit goethe gehen "Augenblick verweile doch - du bist so schön"

    ReplyDelete