24/10/2011

out of the blue, uninvited

Sie sitzt in einer der vorderen Reihen; wenn ich mich zur Seite lehne, kann ich ihre Frisur ausmachen, ihren Hinterkopf.

Und ich sehe, dass sie schön ist, heute; sie trägt etwas Luftiges, obwohl draußen der Wind pfeift und fallende Blätter die Luft in Scheiben schneiden. Ich drehe den Kopf weg, ihn innerlich über mich selbst schüttelnd; wieder, und wieder, und ich kann nicht davon lassen?

Ich konzentriere mich auf die Stimmen vorne, am Pult, und auf das, was sie sagen; aber immer wieder krampft Übelkeit meinen Bauch zusammen, Übelkeit oder das, was sie verursacht und nicht benennbar ist. Die vielen Menschen im Raum haben etwas damit zu tun; auch die Sprecher, wenn sie nicht gerade einen Scherz oder mich in ihren Bann reißen; und ich selbst, natürlich.

Irgendwann dann, Ende der Vorlesung. Aus der Reihe hinter mir stellt jemand eine Frage, irgendein Typ, italienischer Akzent; und die Leute, die den Saal noch nicht verlassen haben, drehen sich zu ihm um. Zu mir, schließlich sitze ich direkt vor ihm, und N. hat mich gesehen, das weiß ich. Ich weiß es, und als sie mich dann tatsächlich anschaut, lächle ich ihr zu mit einem Lächeln, das sich ganz neu anfühlt.

So breit und voll unversteckter Zuneigung.

Und sie lächelt, als habe sie darauf gewartet, dass ich einknicke; als wisse sie, wisse sie längst all das, was ich ihr nie zu sagen wage. Sie schluckt mein Lächeln triumphierend, wie einen Leckerbissen, und ich sehe, als sie ihr Gesicht abwendet, dass sie noch immer lächelt; noch immer den Nachhall meines Lächelns im Gesicht trägt.

Und ich verfluche dieses Leben. Und jubiliere zugleich.

Welch’ Wunder!

4 comments:

  1. Ich genieße jede Zeile die du schreibst.

    ReplyDelete
  2. wunderschönes lied von adele!die passage gefällt mir sehr gut-

    ReplyDelete
  3. Anonym 1&2 - Das freut mich!

    sonali - Weil ich, entgegen aller Realitaet, in diesen Momenten hoffe und liebe und lebe. Ein bisschen. (Hoffnung: Ihr vielleicht doch etwas zu bedeuten. Logisch unwahrscheinlich, in diesem Laecheln aber sonnenklar.)

    ReplyDelete