13/11/2008

close the door as you're leaving

Und dann passiert dir etwas Schönes, und noch etwas; und du kannst gar nicht glauben, dass das hier dasselbe Leben ist wie das, das du gestern geführt hast.

Gestern gab es keine Hoffnung, heute bist du bis zum Rand damit angefüllt.

Gestern hast du dich im Bett verkrochen, heute siehst du aus dem Fenster.

Gestern nagten die Zweifel so unerbittlich an dir, dass du fürchten musstest, bald einem Schweizer Käse zu gleichen.

Heute wischst du sie mit einem lässigen Schlenker deiner Hand fort.

Gestern hast du die Worte hinuntergeschluckt und bereut.


Heute sprichst du sie aus. Und lachst.

1 comment:

  1. Für weniger Lochfraß im Käse des Lebens. Für mehr Glück. Für mehr positive Überraschungen!

    ReplyDelete